Internationale Festivals

Was Cannes dieses Jahr zu bieten hat

Haneke, Netflix, «Twin Peaks»: Das Programm des 70. Cannes-Festivals wurde heute bekannt gegeben.

Filmkunst und Glamour: Die Filmfestspiele in Cannes dauern vom 17. - 27. Mai 2017.

Von wegen zu wenig Serien am Filmfestival in Cannes: Man lädt am weltwichtigsten Filmfestival die Arthouse-Regiestars einfach in Serie ein. Bereits zum siebten Mal ist Michael Haneke zu Gast, zwei Goldene Palmen hat er schon - für «Das weisse Band» und «Amour». Im Wettbewerb wird nun «Happy End» mit Isabelle Huppert und Jean-Louis Trintignant zu sehen sein, das verspricht ein bürgerliches Drama zu werden vor dem Hintergrund der Flüchtlingskrise in Calais.

Der Amerikaner Todd Haynes kehrt nach seiner Highsmith-Verfilmung «Carol» mit «Wonderstruck» in den Wettbewerb zurück, ausserdem laufen neue Werke von Yorgos Lanthimos, François Ozon, Lynne Ramsay und Hong Sangsoo. Andrei Zvyagintsev hat ausserhalb der russischen Förderpolitik ein neues politisches Drama gedreht, Sofia Coppola erzählt in «The Beguiled» Gespenstisches über eine Mädchenschule zu Bürgerkriegszeiten - mit Kirsten Dunst und Nicole Kidman, die ausserdem in drei anderen Filmen zu sehen sein wird. [ weiter ]

Links