Filmförderung

CH-Dokfilm-Wettbewerb

Lila Ribi gewinnt mit «(Im)mortels» den 9. CH-Dokfilm-Wettbewerb

Lila Ribi gewinnt den 9. Migros-Kulturprozent CH-Dokfilm-Wettbewerb zum Thema «Identität». (Bild: Ilja Tschanen)

(sda) Das Migros-Kulturprozent hat zum neunten Mal einen Gewinner seines CH-Dokfilm-Wettbewerbs gekürt: Die Lausanner Regisseurin Lila Ribi durfte am Freitag in Solothurn für ihr Filmprojekt «(Im)mortels» ein Preisgeld von 480 000 Franken in Empfang nehmen.

«Identität» lautete das Thema des 9. und vorletzten Wettbewerbs. Ribi, die Tessiner Wurzeln hat, hatte sich für ihren Film schwere Kost ausgesucht: Im Zentrum von «(Im)mortels» steht der Umgang mit dem Tod. Jury-Präsident und Filmemacher Jean-Stéphane Bron lässt sich in einem Communiqué zitieren: «Die schlichten Worte, das aufrichtige Setting, die intensive Schönheit der universellen und bewegenden Bilder, die ein grosses Publikum berühren werden, haben die Jury überzeugt, dieses Projekt zu unterstützen». [ weiter ]

Links