Ausstellungen

Solothurner Filmtage

Im Künstlerhaus S11 ist während der Filmtage ein Überblick über die Animationsfilmszene der Schweiz zu sehen.

Ausstellung "Swiss Animation - bewegt". "Die Wanderausstellung ist ein muss" und soll die Aufmerksamkeit für Animationsfilmer erhöhen. (Im Bild: Marina Rosset)

Anlässlich des 50-Jahre-Jubiläums der Schweizer Trickfilmgruppe GSFA und während der Solothurner Filmtage gibt es im Künstlerhaus S11 eine Ausstellung zu sehen, welche das heutige Trickfilmschaffen in der Schweiz abbildet. Präsentiert wird alles, was es für einen Trickfilm braucht: Ideen, die Zeichnungen, Fotos, Objekte und die fertigen Filme. Die Ausstellung wurde kuratiert von Rolf Brönnimann, selbst Animationsfilmer. «Wir haben die Ausstellung als Wanderausstellung konzipiert, und sie ist ein Muss für die Solothurner Filmtage», ist er überzeugt. Tatsächlich ist der Animationsfilm immer Bestandteil des Solothurner Programms. [ weiter ]

Links